About

Unsere Ziele, unsere Unterstützung

Die Siaya Kenya Children Foundation (SKCF) hat sich zum Ziel gesetzt, in der nordwestkenianischen Stadt Siaya AIDS-Waisen und Kindern aus sehr armen Verhältnissen den Besuch der kostenpflichtigen Sekundarschule zu ermöglichen. Dabei übernehmen wir die Schulkosten. Dank dieser Unterstützung erhalten unsere Schützlinge hoffnungsvolle Zukunftsperspektiven.

Konnten in den ersten Jahren seit der Gründung im Jahr 2006 nur wenige Kinder von dieser Unterstützung profitieren, so ist deren Zahl in den letzten Jahren dank unserer vielen grosszügigen Spenderinnen und Spender auf rund 65 angewachsen. Um einen guten Überblick und enge persönliche Kontakte zu gewährleisten, möchten wir unser Projekt beim gegenwärtigen Umfang belassen.

Über die Neuaufnahmen ins Projekt entscheiden der Vorstand in Siaya und dabei vor allem dessen Präsident Erick Odiang’a, der selber Schulleiter ist. Die unterstützten Kinder sind auf über ein Dutzend Schulen im Grossraum Siaya verteilt.

Wie es zur Stiftungsgründung kam

Stiftungsgründer Rolf Hotz war im Vertrieb des umweltschonenden Insektizids Pyrethrum tätig. Anlässlich eines Besuchs bei einem Geschäftspartner in der verarmten Gegend von Siaya wurde er mit den Auswirkungen des dort besonders heftig grassierenden Immundefektsyndroms AIDS konfrontiert. Da entschloss sich Rolf Hotz kurzerhand eine Stiftung für die vielen AIDS-Waisen zu gründen.